Veranstaltungen


1. Veranstaltung auswählen 2. Auswahl bestätigen 3. Adresse angeben 4. Eingabe bestätigen
 
Suchen Sie nach Themen, Namen oder Orten. Wählen Sie die dann die gewünschte Veranstaltung aus.

Suche

erweiterte Suche  
Schlagwort:  
Seminartitel:  
suche im Feld: suche nach:  
Modulare Weiterbildung:  
Gruppe:  
Ort:  
Termin:    (TT.MM.JJJJ) bis:    (TT.MM.JJJJ) 
  


408 Veranstaltungen gefunden

Bitte beachten Sie, dass bereits ausgebuchte Seminare in der Trefferliste nicht angezeigt werden.
Senden Sie uns bitte eine E-Mail (institut@caritasmuenchen.de), wir informieren Sie gerne über die Warteliste und mögliche Ersatztermine.

Veranstaltung Termin
Dauer
Veranstaltungsort Preis
Probier's mal mit …Gelassenheit
A/211/19
25.06.2019 - 26.06.2019
Tage
München285,00 EUR

Entspannter mit Störungen, Problemen und schwierigen Personen umgehen

In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer/innen Tipps und Tricks, wie es ihnen gelingt, destruktive Muster zu durchbrechen, in scheinbar verfahrenen Situationen handlungsfähig zu bleiben und klar eigene Bedürfnisse zu kommunizieren. Es geht darum, den Blick auf das „Problem“ zu ändern und auch aus vergangenen misslichen Situationen positive Aspekte herauszuziehen.

Ziel ist es, eine Haltung zu entwickeln, die es einem erlaubt auch in schwierigen Situationen handlungsfähig zu bleiben und gut auf sich zu achten. Wer gelassener mit sich selbst sowie anderen umgeht, steigert seine Widerstandskraft und freut sich auf neue Herausforderungen genauso wie auf schöne und ruhige Momente.

Inhalte:

  • Hilfreiche systemische und lösungsorientierte Modelle
  • Bewusstwerden, Pflegen und Aktivieren von eigenen Ressourcen
  • Erkennen und Unterbrechen von destruktiven Denk- und Handlungsmustern
  • Neubewerten von schwierigen Situationen und Erarbeiten von konkreten Handlungsschritten
  • Lösungsorientiertes Kommunizieren eigener Bedürfnisse

Zielgruppe: alle Mitarbeiter/innen, MAV

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Der Klang der Märchen
K/183/19
26.06.2019 - 27.06.2019
Tage
München199,00 EUR

Geben die Kinder den Märchen „ihren Klang“, so wird für sie die Welt der Märchen zum ganzheitlichen Erfahrungsschatz. Die innerlich erfahrenen Klänge setzen wir mit ungewöhnlichen Materialien und Instrumenten um. An den Vormittagen entdecken wir die Klänge in märchenhaften Gemälden: in der Schackgalerie das Gemälde „Rübezahl“ von M. von Schwind; in der Lenbachgalerie das „Reitende Paar“ von W. Kandinsky. An den Nachmittagen experimentieren wir im Bildungshaus mit unseren Ideen und setzen sie praktisch um.

Erworbene Kompetenzen der Teilnehmer/innen:
• Sie kennen die Bedeutung und Symbole von Klängen in der Welt der Märchen
• Sie entwickeln eine sensible Hörwahrnehmung in der Gefühlswelt der Märchen
• Sie setzen Klangmöglichkeiten von Alltags- und Naturmaterialien kindgemäß zu Märchentext und Gemälde ein
• Sie reflektieren Ihre Möglichkeiten zum Klangerlebniswelt der Märchen

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
"Alles hat seine Zeit"
W/020/19
26.06.2019 - 28.06.2019
Tage
St. Martin bei Lofer/Österreich150,00 EUR

"Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit:  eine Zeit zum Pflanzen und eine Zeit zum Abernten der Pflanzen, (…)  eine Zeit zum Schweigen und eine Zeit zum Reden" (aus: Kohelet 3)   Mittels kreativer Methoden (Bilder, Collagen, Imagination, Farben), sowie stillen Meditationen wenden wir uns an diesen Tagen dem wiederkehrenden Rhythmus des Werdens und Vergehens zu und setzen den Fokus auf den Aspekt des Trostes und des Wachstums  durch stete Wandlung. Zum Einstimmen in diesen Rhythmus helfen uns auch biblische Motive und Geschichten, sowie einfache Übungen aus dem Qi Gong.

Bitte beachten Sie vor Anmeldung die Hinweise zur Teilnahme an Besinnungstagen!

 

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Personenzentrierte Pflege Teil I
G4/009/19
26.06.2019
Tag
München -- auf Anfrage --
  • Aufgaben, Verantwortung der Pflegefachkraft im Rahmen der prozessorientierten Pflege
  • Steuerung des Pflegeprozesses und Dokumenten

Zielgruppe: Pflege



Weitere Details anzeigen und anmelden...
Entscheidungssituationen erfolgreich gestalten
M/009/19
27.06.2019
Tag
München275,00 EUR
Einzel- und Teamentscheidungen leichter und schneller treffen

Leiten bedeutet entscheiden. Als „Entscheider/in“ werden Sie immer wieder aufs Neue gefordert. Egal, ob Sie wichtige Fragen alleine entscheiden, ob Sie die Betroffenen anhören oder zusammen mit anderen Teamentscheidungen treffen: eine klare Gestaltung des Entscheidungsprozesses erweist sich für alle Beteiligten als Vorteil.
In diesem Seminar werden verschiedene Methoden zu einer stimmigen Entscheidungsfindung vorgestellt und eingeübt. Zudem wird auf eine klare Ausgestaltung der Führungsrolle in Entscheidungsprozessen eingegangen.
Sie erweitern Ihre Handlungsmöglichkeiten, indem Sie neue Sichtweisen zu Entscheidungsprozessen gewinnen und Entscheidungsmethoden einüben. Dabei wird von typischen Arbeitssituationen beziehungsweise von aktuell anstehenden Entscheidungen ausgegangen.

Ziele:
  • Rollen-und Handlungsklarheit für verantwortliche „Entscheider“
  • Kennenlernen systemischer Entscheidungsmodelle
  • Ausbrechen aus festgefahrenen und ineffektiven Entscheidungsmustern
  • Erlernen hilfreicher Methoden zur Entscheidungsfindung
Inhalte:
  • Systemische Grundlagen der Entscheidungsfindung
  • Beispielhafte Methoden der Entscheidungsfindung für Einzelne, in Beratungssituationen und für Teams
  • Bedingungsfaktoren für stimmige Entscheidungen
  • Aktivierung von Ressourcen, die bei der Umsetzung der Entscheidung hilfreich sind.
  • Ergebnissicherung und Festlegen durchführbarer Umsetzungsschritte
  • Übertragen in die Arbeitssituation vor Ort
Methoden:
Fachlicher Input, Kleingruppenarbeit, analoge Methoden, Einzelübungen, Erfahrungsaustausch, exemplarisches Lernen und Üben

Zielgruppe:     Führungskräfte
 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Funktionsraum "Erfinderkiste"
K/148/19
27.06.2019 - 28.06.2019
Tage
München199,00 EUR
Egal welches Konzept eine Kita verfolgt, für einen spannenden Erfinderraum ist überall Platz. In diesem Seminar werden Entwicklungsbegleitern Möglichkeiten aufgezeigt, Räume ansprechend zu gestalten um das Explorationsverhalten der Kinder anzuregen. Gestaltet wird ein Raum, der Platz für neue Experimente und Erfindungen, neue Wege und Ideen für Kinder und Personal bietet: Mit einfachen Materialien frühe Bildung möglich machen. Bildungsbereiche des BEP neu entdecken!

Erworbene Kompetenzen der Teilnehmer/innen:
• Sie gestalten Räume im Hinblick auf die Raum- und Materialstruktur und wissen um die Bedeutung des Raumes 
• Sie fördern als Lernbegleitung ko-konstruktive Bildungsprozesse
• Sie verwenden einfache Materialien, um bei Kindern Kompetenzen und Vorwissen zu unterstützen
• Sie reflektieren die eigene Haltung gegenüber dem Bildungsbereich Naturwissenschaft, Technik und Mathematik
 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Gerontopsychiatrische Krankheitsbilder
P/028/19
28.06.2019
Tag
München190,00 EUR

„Verrückt – Oder einfach nur alt?“

Inhalt / Ziele:
Im pflegerischen Alltag werden wir mit einer Fülle von psychischen Veränderungen und Auffälligkeiten konfrontiert. In diesem Seminar lernen wir systematisch diese Symptome zu verstehen und den unterschiedlichen Krankheitsbildern zuzuordnen. Es werden die wichtigen gerontopsychiatrischen Krankheitsbilder und die mögliche Behandlung erklärt. Ziel ist die psychiatrischen Symptome kompetenter beurteilen zu können und den Umgang mit den Patienten zu erleichtern.

Themen:
• Einführung in die psychiatrischen Symptome
• Zuordnung der Symptome zu den unterschiedlichen Krankheitsbildern
• Grundlagen von Diagnostik und Behandlung


Zielgruppe: Pflegekräfte aus stationären und ambulanten Einrichtungen.

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Weiterbildung zum Sozialmanager/ -in (FH)
M/200/19
28.06.2019 - 30.11.2019
Tage
München3050,00 EUR

Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen

Hochschulzertifikat mit anrechenbaren Credit Points

Das Caritas Institut für Bildung und Entwicklung bietet in Kooperation mit der Hochschule für angewandtes Management diese Weiterbildung zum Sozialmanager/ -in (FH) an.

Zielgruppe: Mitarbeiter/innen in sozialen Organisationen, die sich betriebswirtschaftlich fortbilden wollen.

Inhalte der 5 Module:

Modul 1: Personalmanagement in sozialen Unternehmen

  • Personalwirtschaft und Personalentwicklung
  • Arbeitsrecht

Modul 2: Rechnungswesen in sozialen Unternehmen

  • Buchführung und Bilanzierung
  • Kostenrechnung und Controlling

Modul 3: Marketing in sozialen Organisationen

  • Grundlagen des Marketing
  • Entwicklung einer Marketingkonzeption für soziale Unternehmen unter Berücksichtigung strategischer Komponenten

Modul 4: Organisationslehre in sozialen Unternehmen

  • Grundlagen der Organisation
  • Organisationsentwicklung

Modul 5: Branchenbezogenes Projektseminar

  • Anwendungsbezogenes Lernen mittels einer Fallstudie

Die Weiterbildung umfasst 6 Präsenztage und berufbegleitendes Lernen durch eine Lernplattform.

Abschluss: Teilnahmebescheinigung mit Übersicht der Inhalte in den verschiedenen Modulen und bei erfolgreichen Leistungsnachweisen das Hochschulzertifikat "Sozialmanager/ -in (FH)".

TeiInahmevoraussetzungen:

  • Hochschulstudium oder BA-Studium oder
  • Hochschul- oder Fachhochschulreife oder
  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten, für den Lehrgang förderlichen Beruf sowie eine mindestens dreijährige, für den Lehrgang förderliche Berufspraxis.

Leistungsnachweise und Anrechenbarkeit: Am 14.09.2019 und 23.11.2019 findet jeweils ein Prüfungstag im Caritas Institut für Bildung und Entwicklung statt. Nach dem dritten Präsenzseminar wird eine kleine Hausarbeit geschrieben. Bei erfolgreichen Leistungsnachweisen (nach hochschulprüfungsrechtlichen Standards) ist eine Anerkennung von bis zu maximal 30 Credit Points (CP) auf ein Hochschulstudium (Bachelor, MBA) an der Partneruniversität, der Fachhochschule für angewandtes Management, abhängig von Studiengang und jeweils geltender Prüfungsordnung grundsätzlich möglich.

Information: Am 21.02.2019 und 09.04.2019 (18:30 – 20:00 Uhr) finden Informationsabende im Institut für Bildung und Entwicklung, Marsstr. 22 statt. Wir bitten um kurze Anmeldung per Mail (monika.nicklas@caritasmuenchen.de). Anmeldeschluss: 17.05.2019

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Naturerleben in der Kinderkrippe
K/063/19
01.07.2019 - 02.07.2019
Tage
München193,00 EUR

Kinder kommen mit einem ausgeprägten Forschergeist zur Welt. Sie interessieren sich von Anfang an für ihre Umgebung. So wollen Sie auch die Natur kennen lernen und aktiv erforschen. Häufig können wir Krippenkinder beobachten, wie sie in Pfützen matschen oder Käfer betrachten. Dieses Seminar zeigt die hohe Bedeutung der Naturerfahrungen für Kinder und praktische Umsetzungsmöglichkeiten auf.

Erworbene Kompetenz der Teilnehmer/innen:
• Sie geben Beispiele über Anregungen für die pädagogische Praxis
• Sie präsentieren Lernerfahrungen in der Natur gegenüber den Eltern
• Sie erklären verschiedene Naturbereiche und deren Nutzen für Kinder
• Sie reflektieren die eigene Arbeit im Blick auf Naturbegegnungen
• Sie wissen um die positiven Auswirkungen von Naturerfahrungen auf die   Persönlichkeitsentwicklung und das Lernen der Kinder

 

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Die 100 Sprachen des Kindes erkennen - Reggiopädagogik
K/133/19
01.07.2019 - 02.07.2019
Tage
München193,00 EUR

Was genau verbirgt sich hinter den 100 Sprachen der Kinder? Um dies heraus zu finden, schauen wir uns die Raumgestaltung, die Projektarbeit und Dokumentation der Reggiopädagogik an. Anhand von Fotos aus Reggio Emilia und anderen zertifizierten Reggio-Kitas in Deutschland gehen wir in Austausch miteinander und besprechen, welche Umsetzung bei unseren Rahmenbedingungen in Deutschland möglich ist. Es werden individuelle Umsetzungsmöglichkeiten für Ihre Kita erarbeitet.

Erworbene Kompetenzen der Teilnehmer/innen:
• Sie benennen die Inhalte der Reggiopädagogik
• Sie übertragen das neue Wissen auf die aktuelle Praxis in Ihrer Kita
• Sie reflektieren die Inhalte der Reggiopädagogik und vergleichen sie mit Ihrer pädagogischen Haltung
• Sie entwickeln eine neue Sicht auf die Fähigkeiten der Kinder

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Modul 3
M/006/19
01.07.2019
Tag
München190,00 EUR

Modul 3: Gestaltung von Internet- und Social Media-Auftritten

  • Welche Inhalte passen auf meinen Onlineauftritt?
  • Welche rechtlichen Anforderungen muss ich dabei beachten?
  • Wie optimiere ich meine Texte für Suchmaschinen?
  • Welche der Social-Media-Plattformen, von Facebook bis Snapchat, eignet sich für welche Zielgruppe?
  • Wir schauen uns Good-Practice-Beispiele an und üben praktisch.

Referentin: Valentina-Anna Rätz

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Blitzlicht BEP - starke Kinder in Kitas
K/139/19
02.07.2019
Tag
München139,00 EUR

Auf unsere Kinder kommen täglich die unterschiedlichsten Herausforderungen und Hürden zu. Grund genug, den Bayrischen Bildungs- und Erziehungsplan mit seinen Basiskompetenzen wieder einmal zur Hand zu nehmen und sich im Besonderen mit den Themen Resilienz-Widerstandsfähigkeit und kompetenter Umgang mit Belastungen zu befassen.
Im Rahmen der Systemischen Pädagogik beschäftigen wir uns vor allem mit den Stärken und Ressourcen der Kinder und erweitern so ihren Handlungsspielraum.

Erworbene Kompetenzen der Teilnehmer/innen:
• Sie haben Ihre Kenntnisse der Basiskompetenzen neu aufgefrischt
• Sie verwenden Methoden in der Praxis, die Fähigkeiten orientiert sind
• Sie überprüfen Verhaltensweisen und Handlungsschritte in der täglichen Arbeit
• Sie arbeiten Hand in Hand mit den Eltern an einer guten Erziehungs- und Bildungspartnerschaft, die gestärkte Kinder unterstützt

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Pädagogik mit Lust und Freude - Nichts Besseres zu tun...
K/111/19
02.07.2019 - 05.07.2019
Tage
Lechaschau390,00 EUR

Die Fähigkeit des „Lassens“ ist Grundlage für Muße, Projektarbeit, Partizipation und Entwicklung. Zulassen von neuen Ideen, Gefühlen, Kreativität. Loslassen von Vorurteilen, alten Mustern, Hierarchie. Sich einlassen in Gruppenprozesse, Stille und Lebendigkeit, Vielfalt und Einzigartigkeit. Sich verlassen auf Mitmenschen, eigene Fähigkeiten, Beziehungen.

Erworbene Kompetenzen der Teilnehmer/innen:
• Sie leben die Fähigkeit des „Lassens“ und entwickeln Freude und Lust an Ihrer Pädagogik
• Sie binden Rhythmus und Muße in die Pädagogik ein
• Sie wissen um den Zusammenhang zwischen Chaostheorie und pädagogischen Prozessen
• Sie vermitteln die Basiskompetenzen und Selbstorganisation

Hinweis: inkl. Übernachtung und Verpflegung z. T. in 2-Bett-Zimmern mit Etagenduschen. Beginn 1. Tag 11:00 Uhr, Ende 4. Tag 16:00 Uhr. Zauberhafte Natur.   

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Heitere Gelassenheit, auch unter Druck
K/188/19
03.07.2019 - 05.07.2019
Tage
München245,00 EUR


In diesem erfahrungsbezogenen Grundlagen-Workshop erhalten die Teilnehmer/innen das theoretischen Wissen um die gesundheitsfördernden Aspekte des Lachens, z. B. sofortiger Stressabbau. Eine Vielzahl von Lach-Übungen lässt die Teilnehmerinnen selbst die entspannende Wirkung von Lachen auf Körper und Geist erfahren. Unterdrückte und angestaute Emotionen werden neutralisiert. Der bewusste Einsatz von anregenden und beruhigenden Übungen wird trainiert.

Erworbene Kompetenzen der Teilnehmer/innen:
• Sie wissen, wie Sie Ihr Wohlbefinden sofort positiv verändern können
• Sie setzen Lachyoga-Übungen gezielt ein
• Sie hinterfragen alte negative Reaktionsmuster und sind in der Lage, sie zu ändern
• Sie pflegen heitere Gelassenheit und Leichtigkeit als Einstellung im Alltag

Hinweis: Inkl. Verpflegung

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Komm wir finden einen Bilderbuchschatz
K/187/19
03.07.2019 - 05.07.2019
Tage
München245,00 EUR

Bilderbücher spielen in der Lebenswelt der Kinder eine große Rolle. Die Geschichten und ihre Akteure helfen ihnen die Welt kennenzulernen, Neues zu begreifen, Gefühle zu bewältigen. Sie bieten Identifikationsfiguren, fördern die Kreativität, sind der erste Kontakt mit Kultur und sind unverzichtbar für die Sprachförderung. Doch mit welchen Büchern kann ich gezielt Sprache fördern? Welche Titel sind geeignet beim Umgang mit Wut, Angst, Tod und Trauer und welche Projektideen gibt es für die praktische Arbeit?

Erworbene Kompetenzen der Teilnehmer/innen:
• Sie haben Kenntnis über verschiedene Bilderbucharten und thematische Bilderbücher
• Sie kennen besonders geeignete Bilderbücher zur Sprachförderung
• Sie setzen Projektideen für die Praxis um
• Sie entdecken das „Kamishibai“ als Einsatzmöglichkeit zum bildgestützen Erzählen

Hinweis: Inkl. Verpflegung

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
ZA Einfach,kurz,gut! Systemisch-Lösungsorientierte Beratung
S/100/19
03.07.2019 - 05.05.2020
11 Tage
München1590,00 EUR

Die Anforderungen in der psychosozialen Arbeit werden immer höher. Fachkräfte stehen oft vor der Frage, wie sie in kurzer Zeit effektiv beraten können. Effektiv heißt lösungsorientiert! In dieser Zusatzausbildung lernen Sie, Beratungsprozesse mit bewährten und neuen systemischen Methoden ziel- und lösungsorientiert zu gestalten und Kunden/Kundinnen auf ihrem Weg vom Problem zur Lösung zu begleiten. Einfach, kurz und gut!

Ihr Nutzen:

  • Erweiterung der eigenen Handlungs- und Beratungskompetenz
  • Qualifizierung zur lösungsorientierten Beratung und Prozessbegleitung von Einzelnen, Paaren, Familien, Gruppen und Teams.
  • Mehr Erfolg und Leichtigkeit in der Arbeit.

Aufbau:

  • Drei Seminare à 3 Tage und ein Seminar à 2 Tage
  • Zwischen den Seminaren finden selbst organisierte Peergroups statt
  • Für das Abschluss-Seminar: Dokumentation und Präsentation eines Praxisprojekts
  • Gesamtumfang: 88 Unterrichtseinheiten (UE) à 45 Min.

Zertifizierung:
Der erfolgreiche Abschluss wird vom Caritas Institut für Bildung und Entwicklung (IBE) und dem KiM-Institut (Kooperation im Mittelpunkt) Gauting/München (Mitgliedsinstitut in der Systemischen Gesellschaft SG und bei DGSF) zertifiziert. Die Inhalte entsprechen den Qualitätskriterien der Dachverbände SG und DGSF. Die geleisteten UE können u.U. in Mitgliedsinstituten der SG oder DGSF für die Weiterbildung zum/zur Systemischen Berater/-in (SG/DGSF) angerechnet werden.

Zugangsvoraussetzungen:
Abschluss eines human- oder sozialwissenschaftlichen Fachhochschul- oder Hochschulstudiums oder einer Fachschulausbildung, mind. 2 Jahre Berufserfahrung. In begründeten Einzelfällen sind auch Ausnahmen möglich.

1. Seminar vom 03. - 05. Juli 2019: Einfach systemisch!

  • Einführung in systemisches Denken und Handeln
  • System- und Kontexterkennung: Sozio- und Genogrammarbeit
  • Interaktionsmuster herausfinden und unterbrechen
  • Reflexion der eigenen Rolle in verschiedenen Systemen

2. Seminar vom 16. - 18. Oktober 2019 (Antje Hettler): Vom Problem zur Lösung!

  • Ziel- und Auftragsklärung
  • Lösungsfokussierende Gesprächsführung und systemische Fragetechniken
  • Beachtung von Gender- und Kulturaspekte in der Beratung
  • Reflexion der eigenen professionellen Haltung

3. Seminar vom 17. - 19. Februar 2020: Mehr als nur reden!

  • Kreative Methoden im Beratungsprozess: Einsatz von Symbolen, Seilen, Papier und Stift
  • Arbeit mit Mini-Skulpturen
  • Vom Experimentieren zur bewussten Handlungskompetenz

4. Seminar 04. - 05. Mai 2020: Alles hat eine Ende!

  • Beendigung sozialer Prozesse
  • Eigensupervision aus systemischer Sicht
  • Präsentation des Praxisprojekts
  • Abschluss mit Zertifikat

Kursleitung: Christiane Bauer, Diplom-Sozialpädagogin (FH), Systemische Therapeutin, Supervisorin, Coach, Resilienztrainerin, "ich schaffs!"-Ausbilderin, Fachberaterin für Psychotraumatologie (DeGPT), Fachbuchautorin, Lehrtrainerin und lehrende Supervisorin zertifiziert durch die Systemische Gesellschaft (SG), Leiterin des KiM-Instituts in Gauting/München, Zielgruppe: Fachkräfte, die im Bereich Beratung von Einzelnen, Paaren, Familien, Gruppen oder Teams tätig sind.

Kosten: 1.590 € (Zahlbar in zwei Raten á 795 €.)

Informationsabend: Am 04.02.2019 von 17:30 -19:00 Uhr. Anmeldung unter monika.nicklas@caritasmuenchen.de. 

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Finger spielen - Füße tanzen
K/186/19
03.07.2019 - 05.07.2019
Tage
München245,00 EUR

Hände, Finger und die Füße stehen das ganze Jahr über nicht still. Wir brauchen sie immer und überall. Sie unterstützen uns bei all unseren Aktivitäten und begleiten unsere sprachliche Ausdrucksweise. Ganz besonders die Kinder lieben eine Kombination aus Sprache und Bewegung und oft können sie eine Barriere in diesem Bereich durch gezielte Förderungen überbrücken. Vielfältige Anregungen, zahlreiche Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten sowie Lob und Anerkennung geben ihnen dabei die nötige Sicherheit, die sie für ihre Entwicklung brauchen.

Erworbene Kompetenzen der Teilnehmer/innen:
• Sie kennen neue Methoden wie Sie Sprache und Bewegung in Einklang bringen können.
• Sie wissen die Bedeutung von Mimik und Gestik.
• Sie setzen einfache Materialien und Texte kreativ ein
• Sie haben neue Anregungen, wie Sie die naturnahe Umgebung durch einfache Methoden neu entdecken können.

Hinweis: Inkl. Verpflegung

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Qigong mit Kindern
K/189/19
03.07.2019 - 05.07.2019
Tage
München245,00 EUR

Tauchen Sie in die Welt des Kinder-Qigong ein. Verwandeln Sie sich - wie ein Kind - in starke Bären, große Bäume und andere Wesen aus dem Tier- und Pflanzenreich. In Übungen, Bewegungsgeschichten und Spielen begeben Sie sich in eine Welt, die auf eine 3000-jährige Tradition zurückblicken kann. Dabei ist es selbstverständlich, sich in der Erde zu verwurzeln und mit der Wärme des Herzens „Schnee schmelzen zu lassen“. Erleben Sie selbst wie Kinder ihre Körper- und Sinneswahrnehmung, Koordination, Empathie- und Konzentrationsfähigkeit durch Qigong verbessern können.

Erworbene Kompetenzen der Teilnehmer/innen:
• Sie kennen Übungen, Bewegungsgeschichten und Spiele aus dem Kinder-Qigong
• Sie setzen bewusst Übungen in alltäglichen Situationen ein
• Sie wissen, wie man eine Kinder-Qigong Einheit sinnvoll aufbauen kann
• Sie kennen didaktische und methodischen Tipps für das Üben mit Kindern

Hinweis: Inkl. Verpflegung

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Sprachschatz aus dem Pappkarton
K/126/19
04.07.2019 - 05.07.2019
Tage
München305,00 EUR

Sprachbildung in der Kita macht Spaß! Manchmal kommen dabei auch verschiedene „Sprachförderprogramme“ zum Einsatz. Doch welche sind empfehlenswert und lohnen sich? In diesem Seminar werden Sie selbst auf die Suchen nach sprachlichen Anregungen für Ihre Kita gehen. Sie entscheiden, was Sie brauchen und was wirklich sinnvoll ist. Mit viel Bewegung, musischer und methodischer Vielfalt erwerben Sie einen „Sprachschatz aus dem Pappkarton“, der anderen Konzepten in nichts nachsteht.

Erworbene Kompetenzen der Teilnehmer/innen:
• Sie haben Kenntnis über Sprachbildungskonzepte 
• Sie kennen Grundlagen positiven Lernens und Wissen über die Wichtigkeit von Freiräumen
• Sie nutzen Musik, Naturerfahrung und Rhythmus für die Sprachbildung
• Sie motivieren Kinder für Sprachbildungsprozesse

Hinweis: inkl. Übernachtung und Verpflegung, mit Abendeinheiten  

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Digital braucht Personal
Personalführung und -Entwicklung für die digitale Transformation
08.07.2019 - 09.07.2019
 Tage
München249,00 EUR

Inhalt:
Unter dem Motto "Digital braucht Personal – Personalführung und -entwicklung für die digitale Transformation" veranstaltet der Caritasverband München und Freising einen Kongress für die Führungskräfte der trägereigenen und der angeschlossenen Einrichtungen.
Was bedeutet die digitale Transformation für die Personal- und Führungskräfteentwicklung in der Sozialen Arbeit? Welche Rolle nehmen Führungskräfte künftig ein und auf welche Kompetenzen kommt es an? Und was brauchen Mitarbeitenden von ihren Führungskräften? Diese und weitere Fragen diskutieren wir mit Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft, aus Unternehmen und der Caritas.

Referent*innen:
• Prof. Dr. Thomas Ginter, Professor für Organisationsdesign an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen und Gründer des IWM – Institut für wertezentriertes Management
• Prof. Dr. Heike Bruch, Professorin für Leadership und Direktorin des Instituts für Führung und Personalmanagement, Universität St. Gallen
• Eva-Maria Welskop-Deffaa, Vorständin Sozial- und Fachpolitik des Deutschen Caritasverbandes
• Cawa Younosi, Personalleiter SAP Deutschland

Datum: 8.7.2019 und 9.7.2019
von: 12.00 Uhr bis: nächsten Tag 14.00 Uhr

Teilnahmegebühr: inkl. Abendessen 249,00 EUR - die Teilnahmegebühr ist steuerfrei nach §4 Nr. 22 a UstG

Ansprechpartner zur Veranstaltung:
Frau Bärbel Dewenter
Tel: 089 55169-374
Email: Baerbel.Dewenter@caritasmuenchen.de

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Gesprächsbegleiter/in für "Behandlung im Vorausplanen (BVP)"
P/029/19 Verträge
08.07.2019 - 12.11.2019
Tage
München1500,00 EUR

Inhalt / Ziele:    
Durch § 132 g SGB V ist es den Einrichtungen der Alten- und Eingliederungshilfe erstmals möglich, den Bewohnern ein von den gesetzlichen Kassen finanziertes Angebot zur gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase   zu machen. Inhaltlich beruht eine derartige Vorausplanung auf dem international etablierten Konzept des „Advance Care Planning (ACP) – Behandlung im Voraus planen“. Die Vorausplanung wird dabei als mehrzeitiger kommunikativer Prozess verstanden, innerhalb dessen die Wünsche der Bewohner/ innen an ihre zukünftige medizinische Behandlung ermittelt, anwendungstauglich dokumentiert und bei Bedarf aktualisiert werden. Qualifizierte Gesprächsbegleiter bieten die Gespräche, an denen möglichst der Bewohner, sein (zukünftiger) rechtlicher Vertreter, der Hausarzt und andere relevante Personen teilnehmen, an. Ziel ist es, dass die Bewohner/innen auch dann entsprechend ihren individuellen Wünschen behandelt werden, wenn sie sich selber nicht (mehr) zu ihrer medizinischen Behandlung äußern können.  
Themen:    
• Hintergrund zu Patientenautonomie
• ACP Rechtliche Grundlagen: Betreuung und Patienten/innenverfügungsgesetz  
• Grundlagen Kommunikation und Gesprächsbegleitung
• Rollenspiele mit Schauspielpatienten
• Dokumente: Archivierung, Zugriff und Transfer Qualitätssicherung

Zielgruppe: Mitarbeiter/innen aus den Einrichtungen der Alten- und Eingliederungshilfe, die als Gesprächsbegleiter tätig werden  

Fördermöglichkeiten: Für Teilnehmer/innen aus kirchlichen Einrichtungen der Erzdiözese München und Freising kann eine Kostenübernahme der Teilnehmergebühr durch den Erzbischöflichen Hospiz- und Palliativfonds erfolgen.

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Sprich mit mir – viel! Sprachliche Bildung von 0-3 Jahren
K/125/19
08.07.2019 - 09.07.2019
Tage
München199,00 EUR

Der sprachliche Entwicklungsprozess von Kindern wird durch ihre frühen sozialen und kommunikativen Erfahrungen stimuliert und geprägt. Dabei bedeutet die Sprechfähigkeit eines Kleinkindes viel mehr, als nur einem Kind das Sprechen beizubringen. Es geht darum, ihm eine Stimme zu geben und seine Freude am Sprechen zu wecken.

Erworbene Kompetenzen der Teilnehmer/innen:
• Sie kennen die Grundlagen und Besonderheiten des Sprecherwerbs bei Kindern von 0-3 Jahren
• Sie wissen wichtige Aspekte über die sogenannten „Late-Talker“
• Sie begründen die Unterstützung und Begleitung des sprachbildenden Umfelds
• Sie übertragen Methoden zur Spracherweiterung in Ihrem pädagogischen Alltag

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Gesprächsbegleiter/in für "Behandlung im Vorausplanen (BVP)"
P/029/19 A
08.07.2019 - 10.07.2019
Tage
München738,00 EUR

Inhalt / Ziele:    
Durch § 132 g SGB V ist es den Einrichtungen der Alten- und Eingliederungshilfe erstmals möglich, den Bewohnern ein von den gesetzlichen Kassen finanziertes Angebot zur gesundheitlichen Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase   zu machen. Inhaltlich beruht eine derartige Vorausplanung auf dem international etablierten Konzept des „Advance Care Planning (ACP) – Behandlung im Voraus planen“. Die Vorausplanung wird dabei als mehrzeitiger kommunikativer Prozess verstanden, innerhalb dessen die Wünsche der Bewohner/ innen an ihre zukünftige medizinische Behandlung ermittelt, anwendungstauglich dokumentiert und bei Bedarf aktualisiert werden. Qualifizierte Gesprächsbegleiter bieten die Gespräche, an denen möglichst der Bewohner, sein (zukünftiger) rechtlicher Vertreter, der Hausarzt und andere relevante Personen teilnehmen, an. Ziel ist es, dass die Bewohner/innen auch dann entsprechend ihren individuellen Wünschen behandelt werden, wenn sie sich selber nicht (mehr) zu ihrer medizinischen Behandlung äußern können.  
Themen:    
• Hintergrund zu Patientenautonomie
• ACP Rechtliche Grundlagen: Betreuung und Patienten/innenverfügungsgesetz  
• Grundlagen Kommunikation und Gesprächsbegleitung
• Rollenspiele mit Schauspielpatienten
• Dokumente: Archivierung, Zugriff und Transfer Qualitätssicherung

Zielgruppe: Mitarbeiter/innen aus den Einrichtungen der Alten- und Eingliederungshilfe, die als Gesprächsbegleiter tätig werden  

Fördermöglichkeiten: Für Teilnehmer/innen aus kirchlichen Einrichtungen der Erzdiözese München und Freising kann eine Kostenübernahme der Teilnehmergebühr durch den Erzbischöflichen Hospiz- und Palliativfonds erfolgen.

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
ICF Schulung
S/713/19
10.07.2019
Tag
München175,00 EUR

Fortbildung zur Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF)

Die Fortbildung zur Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) beinhaltet Vorträge sowie Einzel- und Gruppenarbeiten, in denen die Grundlagen der ICF vermittelt werden.

Inhalt:

  • Biopsychosoziales Modell der ICF
  • Nutzen und Ziele der ICF
  • Struktur und Kodierung der ICF
  • Beurteilungsmerkmale der ICF
  • Entwicklung von ICF Core Sets
  • Beispiele aus der Praxis und Teilnehmerwünsche

Für eine Teilnahme sind keine ICF-Grundkenntnisse erforderlich. Den Teilnehmer/innen, die bereits Erfahrung mit der ICF haben, bietet die Fortbildung die Gelegenheit, ihre Kenntnisse in der ICF zu vertiefen sowie einen Einblick in die praktische Anwendung der ICF zu erhalten.

Referentin: Dr. Michaela Coenen (Dipl. Psychologin), Leiterin der Forschungseinheit für Biopsychosoziale Gesundheit, LMU München

Hinweis: Bei weniger als 12 Teilnehmer/innen erhöhen sich die Teilnahmekosten.

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Gefühle spüren und verstehen
W/025/19
10.07.2019 - 12.07.2019
Tage
St. Ottilien180,00 EUR
Gefühle sind Signale unseres Körpers, die uns informieren, ob das, was uns wichtig ist, erfüllt ist oder nicht. Dabei ist es gar nicht selbstverständlich, dass wir unsere Gefühle überhaupt spüren und verstehen. Schmerz, die Angst vor Ärger, Scham und anderes haben oft früh bewirkt, dass wir aufgehört haben mit dem Spüren. Schade, denn gerade die unangenehmen Gefühle (und auch Gedanken) sind kostbar! Wenn wir sie wahrnehmen und zur Verständigung nutzen, zeigen sie uns eine Spur zu erfülltem Leben. Durch das bewusste Erleben von Gefühlen kommen wir in Kontakt mit uns selbst und anderen und es kann vor verletzendem Ausleben emotionaler Reaktionen bewahren. Wir arbeiten mit Inputs, Gesprächen, Einzelbesinnung, Körperarbeit und Übungen zur Selbsterfahrung. Meditation ist ein fester Bestandteil des Tagesablaufes.

Bitte beachten Sie vor Anmeldung die Hinweise zur Teilnahme an Besinnungstagen!

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Seite  1  ...  von 17
Gehe zu Seite
Datensätze pro Seite  (408 Datensätze insgesamt)
Startseite | Mein Weiterbildungsportal | Mein Konto | FAQ - Häufig gestellte Fragen | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutz

 Seite drucken