Veranstaltungen


1. Veranstaltung auswählen 2. Auswahl bestätigen 3. Adresse angeben 4. Eingabe bestätigen
 
Suchen Sie nach Themen, Namen oder Orten. Wählen Sie die dann die gewünschte Veranstaltung aus.

Suche

erweiterte Suche  
Schlagwort:  
Seminartitel:  
suche im Feld: suche nach:  
Modulare Weiterbildung:  
Gruppe:  
Ort:  
Termin:    (TT.MM.JJJJ) bis:    (TT.MM.JJJJ) 
  


26 Veranstaltungen gefunden

Bitte beachten Sie, dass bereits ausgebuchte Seminare in der Trefferliste nicht angezeigt werden.
Senden Sie uns bitte eine E-Mail (institut@caritasmuenchen.de), wir informieren Sie gerne über die Warteliste und mögliche Ersatztermine.

Veranstaltung Termin
Dauer
Veranstaltungsort Preis
Führung durch Zielvereinbarung mit der Ziellandkarte
M/002/19
25.02.2019 - 12.07.2019
Tage
München585,00 EUR

Basistraining in 2 Teilen für Führungskräfte des Caritasverbands der Erzdiözese München und Freising e.V.

Das Führungsinstrument „Führung durch Zielvereinbarung" (FdZ) verbindet auf optimale Weise die Umsetzung von Führungszielen mit den Aufgaben und Zielen der einzelnen Mitarbeiter. Es stärkt sowohl die Führungskompetenz als auch die Partizipation und die Motivation der Mitarbeitenden.

Seminarbeschreibung Teil I
Im ersten Teil des Basiskurses werden die Teilnehmer/innen mit der Vorbereitung und Durchführung von Zielvereinbarungsgesprächen vertraut gemacht.
Inhalte für den Kurs sind:

  • eigene Ziele definieren, Ziele formulieren, Maßnahmen ableiten
  • die Ziellandkarte als Instrument für FdZ
  • Gesprächstechniken für Zielvereinbarungsgespräche
  • Feedback geben und Prozesse steuern
  • Anregungen für den Umgang mit kritischen Situationen im Führungsalltag

Seminarbeschreibung Teil II
Der zweite Teil des Trainings baut auf dem ersten Teil auf und dient der Vertiefung des Instruments „Führung durch Zielvereinbarung". Die Führungskräfte haben bereits erste Erfahrungen mit Zielvereinbarungsgesprächen sammeln können. Dieses Modul bietet die Möglichkeit zum Austausch und zur Reflexion dieser Erfahrungen. Gemeinsam werden Lösungen für weiterführende Fragen entwickelt. Dazu können die Teilnehmer/innen Praxisfälle einbringen und bearbeiten. Bei Bedarf können in Absprache mit dem Institut für Bildung und Entwicklung auch weitere unterstützende Einzelcoachings vermittelt werden.
Inhalte für den Kurs sind:

  • Reflexion anhand von Praxisbeispielen
  • Anregungen für schwierige Situationen in der Umsetzung von Führung durch Zielvereinbarung
  • Gruppencoaching und kollegiale Beratung
  • Gesprächstechniken für Zielvereinbarungsgespräche
  • Praxistransferübungen

Zielgruppe: nur für Führungskräfte des Diözesancaritasverbandes

Hinweis: Das Seminar ist nur als Block (Teil I und Teil II) zu belegen. Einzelbuchungen sind nicht möglich.

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Moderationsausbildung für Führungskräfte
M/003/19
07.05.2019 - 10.07.2019
Tage
München695,00 EUR
Besprechungen sind ein zentrales Informations-, Steuerungs- und Entscheidungsinstrument für Führungskräfte. Gut gestaltete und sicher geführte Gesprächsprozesse fördern nicht nur die Zielorientierung und Ergebnisumsetzung, sondern stärken bei allen Beteiligten die Motivation und Zusammenarbeit.

In diesem zweiteiligen Training werden Ihnen umfassende Moderations- und Leitungskompetenzen für Besprechungen und Workshops vermittelt. Im Seminarverlauf selbst wird die vermittelte Theorie praktisch geübt und reflektiert. In der Praxisphase zwischen den beiden Blöcken setzen Sie einen konkreten Moderationsauftrag in Ihrem Arbeitsumfeld um. Dabei werden Sie per Lernplattform durch den Trainer begleitet.

Am Ende der Moderationsausbildung verfügen die Teilnehmer/innen über:

  • Fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Besprechungen, Teamsitzungen und Workshops
  • Einen gut ausgestatteten „Methodenkoffer" zur Moderation und Entscheidungsfindung in Gremien und Gruppen
  • Sicherheit im Einsatz und Umgang mit dem methodischen Repertoire, um kreative Synergieeffekte und verbindliche Kooperation herbeizuführen
  • Ein klares Rollenverständnis zur Besprechungsleitung zwischen Steuerung und Moderation
  • Techniken zur Präsentation und Visualisierung von Informationen und komplexen Sachverhalten
  • Kompetenzen zum konstruktiven Umgang mit Konflikten, Störungen und Widerständen

Zielgruppe: Führungskräfte

Hinweis: Die Moderationsausbildung ist nur als Block zu belegen. Einzelbuchungen sind nicht möglich.

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Modul 1
M/004/19
09.05.2019
Tag
München95,00 EUR

Modul 1: Schreiben von Texten im sozialen Bereich

  • Sie möchten wissen, wie Redaktionen „ticken“?
  • Sie sollen für Ihre Einrichtung Pressemitteilungen oder Newsletter schreiben?
  • Sie möchten Infos und Veranstaltungen online aufbereiten?

Je nach Ihrem individuellen Bedarf üben wir unterschiedliche Textformen für unterschiedliche Formate.
Referentin: Marion Müller-Ranetsberger

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Modul 2
M/005/19
09.05.2019
Tag
München95,00 EUR

Modul 2: Eventmanagement

  • Wie plane ich eine Veranstaltung?
  • Welche Ziele verfolge ich damit?
  • Was macht eine Veranstaltung interessant?
  • Was muss ich bei der Durchführung beachten?

Wir bearbeiten mit Ihnen alle Schritte von der Planung über Durchführung bis zur Reflexion, damit Ihre Veranstaltung ein Erfolg wird.

Referentin: Manuela Dillmeier

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Modul 3
M/006/19
10.05.2019
Tag
München190,00 EUR

Modul 3: Gestaltung von Internet- und Social Media-Auftritten

  • Welche Inhalte passen auf meinen Onlineauftritt?
  • Welche rechtlichen Anforderungen muss ich dabei beachten?
  • Wie optimiere ich meine Texte für Suchmaschinen?
  • Welche der Social-Media-Plattformen, von Facebook bis Snapchat, eignet sich für welche Zielgruppe?
  • Wir schauen uns Good-Practice-Beispiele an und üben praktisch.

Referentin: Valentina-Anna Rätz

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Aufbaukurs Arbeitsanleiter/in
M/504/19
13.05.2019 - 15.05.2019
Tage
Erdweg595,00 EUR

Aufbaukurs Arbeitsanleiter/in in Beschäftigungsbetrieben und Beschäftigungsmaßnahmen  
Das Caritas Institut für Bildung und Entwicklung bietet auch 2019 einen dreitägigen Aufbaukurs für Arbeitsanleiter/innen an, die bereits einen erfolgreichen Abschluss der Arbeitsanleiter-Ausbildung oder eine vergleichbare Qualifikation haben.                   Voraussetzung: Sie haben Berufserfahrung als Arbeitsanleiter/in, im Kontext mit Langzeitarbeitslosen und Menschen mit multiplen Problemlagen vorzuweisen.
Informationen zu den Inhalten finden Sie in der Ausschreibung, die Sie als Anlage herunterladen können.

Zielgruppe:  Arbeitsanleiter/innen, die eine Arbeitsanleiter-Ausbildung mitbringen. Termin: 13.05. - 15.05.2019 (Beginn: 13.05.2019 um 12 h mit dem Mittagessen, Ende: 15.05.2019 um 17:00 h)
Referentinnen: Carola Altmann (Kursleitung), Ursula Hannemann
Ort: Kath. Landvolkshochschule Haus Petersberg
Kosten: 595,00 € (inkl. Übernachtung und Vollpension im Tagungshaus)
Anmeldung: bis spätestens 21.02.2019  

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Einführungsseminar für alle neuen Mitarbeiter/innen mit Pers
M/407/19
15.05.2019 - 16.05.2019
Tage
München310,00 EUR

Vertiefende Einführung in die Organisation des Caritasverbandes

Schwerpunkte:

  • Aufgaben und Ziele
  • Führungssystem: Führung durch Zielvereinbarung, Führungsleitlinien
  • Spitzenverband / Trägerverband
  • Geschäftsverteilung und Arbeitsfelder
  •  Personalentwicklung
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Controlling
  • Informationstechnologien
  • Arbeitsvertragliche Richtlinien
  • Mitarbeitervertretungsordnung
  • Erfahrungsaustausch
 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Sicher Führen - Arbeitsrecht für den Führungsalltag
M/300b/19
16.05.2019 - 17.05.2019
Tage
Ohlstadt1650,00 EUR

NEU: Online-Module mit Präsenzseminar

Sicher Führen – Arbeitsrecht für den Führungsalltag
Praxisnahes Wissen und professionelle Gesprächsführung

In diesem Seminar lernen Sie in einem Blended-Learning-Format kompakt und praxisnah arbeitsrechtliches Wissen und erwerben Gesprächskompetenz für konkrete Führungssituationen.

Lebendiges Lernen im eigenen Tempo durch Online-Module:
Zentrale Inhalte zum Arbeitsrecht für den Führungsalltag im DiCV werden Ihnen in 10 webbasierten Lerneinheiten anschaulich und einprägsam vermittelt. Der modulare Aufbau unterstützt Ihre bedarfsorientierte Vertiefung. Kleine Lerneinheiten machen die Themen leicht auffindbar und motivieren zum zügigen Selbststudium. Sie können jederzeit „zurückspulen" und wiederholen. Durch dieses Wissen erhalten Sie eine breitere Handlungsbasis. Sie erkennen, wo Fallstricke liegen, können gezielter argumentieren und schneller entscheiden.
Die Online-Module sind ein Jahr lang und spätestens 8 Wochen vor dem Präsenzseminar für die Teilnehmer/innen freigeschaltet.
Inhalte der Online-Module in Kurzform:

  • Grundlagen, Rechte und Pflichten aus dem Dienstverhältnis
  • Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz, Teilzeit, Befristung
  • Arbeitszeit, Überstunden, Dienstreisen, Urlaub, Schutzrechte
  • Probezeit, Fehlverhalten, Kündigung, Krankheit
  • Haftung, Bußgelder, Strafvorschriften, Wegeunfall
  • Zusammenarbeit Führungskraft und Mitarbeitervertretung

Im vertiefenden zweitägigen Präsenzseminar in einem externen Seminarhotel wird an die rechtlichen Inhalte angeknüpft. Sie wiederholen die wesentlichen Eckpunkte und vertiefen Ihr Wissen durch gezielte Fallbearbeitung. An Praxisfällen aus dem Führungsalltag verfeinern Sie die relevante Gesprächsführung. Sie üben in geschütztem Rahmen eskalierende, de-eskalierende und motivierende Gesprächsabläufe. Sie probieren neues Verhalten aus und erleben, wie die jeweilige Gesprächsführung beim Gegenüber ankommt. Damit gewinnen Sie Sicherheit und Klarheit. Das stärkt sowohl Ihre Führungskompetenz als auch Ihr Team und das Arbeitsumfeld.

Die Referentin Annette Lawin arbeitet seit vielen Jahren in der Führungskräfteentwicklung. Sie schult Arbeitsrecht lebendig und nachvollziehbar für den juristischen Laien gepaart mit Führungskompetenzen der Kommunikation und Konfliktlösung.

Online-Module: Freischaltung 8 Wochen vor dem Präsenzseminar
Präsenzseminar: 16. - 17. Mai 2019
Ort: Präsenzseminar im Hotel Alpenblick, Ohlstadt

Zielgruppe: Führungskräfte
Referentin: Annette Lawin. Rechtsanwältin, Wirtschaftsmediatorin und Coach.  

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Neu als Führungskraft
M/007/19
21.05.2019 - 22.05.2019
Tage
München430,00 EUR

Den Wechsel von der Fach- zur Führungsverantwortung erfolgreich gestalten

Als neue Führungskraft sind Sie zum einen gefordert, selbst den Rollenwechsel von der Kollegen/in hin zur Führungskraft bewusst zu vollziehen und zu gestalten. Zum anderen werden von Ihnen neue Kompetenzen gefordert, wenn Sie erstmals Führungsverantwortung übernehmen. Dieses Seminar vermittelt Ihnen praktisches Handwerkszeug für Ihre neue Führungsaufgabe, damit Sie mit einer klaren Orientierung starten und von Anfang an souverän handeln können.

Inhalte/Ziele:

  • Meine neue Rolle als Führungskraft
  • Den Prozess des Rollenwechsels bewusst gestalten
  • Kollege/in und Führungskraft: Kann ich die Doppelrolle leben?
  • Kommunikation mit einzelnen Mitarbeitern/innen und dem Team
  • Ziel-, zeit- und umsetzungsorientiertes Führen
  • Strukturen gestalten und Zusammenarbeit fördern
  • Vertrauen und Motivation stärken
  • Mein persönlicher 100-Tage-Plan

Zielgruppe: Seit kurzem bestellte Führungskräfte, künftige Führungskräfte oder Projektleitungen

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Grundlagen betriebswirtschaftlicher Unternehmenssteuerung
M/008/19
23.05.2019 - 05.07.2019
Tage
München525,00 EUR

Was ist der Unterschied zwischen Gewinn und Cash-Flow? Und muss man das als Führungskraft wissen? Genau das und noch viele weitere betriebswirtschaftliche Zusammenhänge sind die Basis für die Steuerung von sozialen Organisationen, die bei stark veränderten Rahmenbedingungen auf dem Markt agieren müssen. Dieses erfordert von den Führungskräften wirtschaftliches Handeln und  sorgfältigen Umgang mit finanziellen Mitteln.  

Dieses Seminar richtet sich besonders an Führungskräfte ohne kaufmännische Ausbildung. Der Fokus liegt auf zentralen betriebswirtschaftlichen Begriffen und Zusammenhängen aus dem Finanz- und Rechnungswesen und dem Controlling. Daneben soll der Umgang mit betriebswirtschaftlichen Auswertungen und Kennzahlen anhand von zahlreichen Praxisbeispielen geübt werden.    

Ziele:

  • Sie kennen zentrale Begriffe und Zusammenhänge aus dem Finanz- und Rechnungswesen können diese für Ihren Bereich anwenden. 
  • Sie können mit betriebswirtschaftlichen Auswertungen umgehen und diese zur Steuerung Ihrer Organisationseinheit verwenden.
  • Sie können Auswirkungen von Entscheidungen aus betriebswirtschaftlicher Sicht beurteilen.    

Themen:

  • Grundbegriffe des Finanz- und Rechnungswesens (z.B. Bilanz, Abschreibung, Instandhaltung)
  • Operatives Controlling als Basis für die Steuerung von Organisationseinheiten
  • Betriebswirtschaftliche Auswertungen und Kennzahlen    

Zielgruppe:      Führungskräfte

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Entscheidungssituationen erfolgreich gestalten
M/009/19
27.06.2019
Tag
München275,00 EUR
Einzel- und Teamentscheidungen leichter und schneller treffen

Leiten bedeutet entscheiden. Als „Entscheider/in“ werden Sie immer wieder aufs Neue gefordert. Egal, ob Sie wichtige Fragen alleine entscheiden, ob Sie die Betroffenen anhören oder zusammen mit anderen Teamentscheidungen treffen: eine klare Gestaltung des Entscheidungsprozesses erweist sich für alle Beteiligten als Vorteil.
In diesem Seminar werden verschiedene Methoden zu einer stimmigen Entscheidungsfindung vorgestellt und eingeübt. Zudem wird auf eine klare Ausgestaltung der Führungsrolle in Entscheidungsprozessen eingegangen.
Sie erweitern Ihre Handlungsmöglichkeiten, indem Sie neue Sichtweisen zu Entscheidungsprozessen gewinnen und Entscheidungsmethoden einüben. Dabei wird von typischen Arbeitssituationen beziehungsweise von aktuell anstehenden Entscheidungen ausgegangen.

Ziele:
  • Rollen-und Handlungsklarheit für verantwortliche „Entscheider“
  • Kennenlernen systemischer Entscheidungsmodelle
  • Ausbrechen aus festgefahrenen und ineffektiven Entscheidungsmustern
  • Erlernen hilfreicher Methoden zur Entscheidungsfindung
Inhalte:
  • Systemische Grundlagen der Entscheidungsfindung
  • Beispielhafte Methoden der Entscheidungsfindung für Einzelne, in Beratungssituationen und für Teams
  • Bedingungsfaktoren für stimmige Entscheidungen
  • Aktivierung von Ressourcen, die bei der Umsetzung der Entscheidung hilfreich sind.
  • Ergebnissicherung und Festlegen durchführbarer Umsetzungsschritte
  • Übertragen in die Arbeitssituation vor Ort
Methoden:
Fachlicher Input, Kleingruppenarbeit, analoge Methoden, Einzelübungen, Erfahrungsaustausch, exemplarisches Lernen und Üben

Zielgruppe:     Führungskräfte
 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Weiterbildung zum Sozialmanager/ -in (FH)
M/200/19
28.06.2019 - 30.11.2019
Tage
München3050,00 EUR

Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen

Hochschulzertifikat mit anrechenbaren Credit Points

Das Caritas Institut für Bildung und Entwicklung bietet in Kooperation mit der Hochschule für angewandtes Management diese Weiterbildung zum Sozialmanager/ -in (FH) an.

Zielgruppe: Mitarbeiter/innen in sozialen Organisationen, die sich betriebswirtschaftlich fortbilden wollen.

Inhalte der 5 Module:

Modul 1: Personalmanagement in sozialen Unternehmen

  • Personalwirtschaft und Personalentwicklung
  • Arbeitsrecht

Modul 2: Rechnungswesen in sozialen Unternehmen

  • Buchführung und Bilanzierung
  • Kostenrechnung und Controlling

Modul 3: Marketing in sozialen Organisationen

  • Grundlagen des Marketing
  • Entwicklung einer Marketingkonzeption für soziale Unternehmen unter Berücksichtigung strategischer Komponenten

Modul 4: Organisationslehre in sozialen Unternehmen

  • Grundlagen der Organisation
  • Organisationsentwicklung

Modul 5: Branchenbezogenes Projektseminar

  • Anwendungsbezogenes Lernen mittels einer Fallstudie

Die Weiterbildung umfasst 6 Präsenztage und berufbegleitendes Lernen durch eine Lernplattform.

Abschluss: Teilnahmebescheinigung mit Übersicht der Inhalte in den verschiedenen Modulen und bei erfolgreichen Leistungsnachweisen das Hochschulzertifikat "Sozialmanager/ -in (FH)".

TeiInahmevoraussetzungen:

  • Hochschulstudium oder BA-Studium oder
  • Hochschul- oder Fachhochschulreife oder
  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten, für den Lehrgang förderlichen Beruf sowie eine mindestens dreijährige, für den Lehrgang förderliche Berufspraxis.

Leistungsnachweise und Anrechenbarkeit: Vor dem zweiten und dritten Präsenzseminar findet jeweils ein Prüfungstag im Caritas Institut für Bildung und Entwicklung statt. Nach dem dritten Präsenzseminar wird eine kleine Hausarbeit geschrieben. Bei erfolgreichen Leistungsnachweisen (nach hochschulprüfungsrechtlichen Standards) ist eine Anerkennung von bis zu maximal 30 Credit Points (CP) auf ein Hochschulstudium (Bachelor, MBA) an der Partneruniversität, der Fachhochschule für angewandtes Management, abhängig von Studiengang und jeweils geltender Prüfungsordnung grundsätzlich möglich.

Information: Am 21.02.2019 und 09.04.2019 (18:30 – 20:00 Uhr) finden Informationsabende im Institut für Bildung und Entwicklung, Marsstr. 22 statt. Wir bitten um kurze Anmeldung per Mail (monika.nicklas@caritasmuenchen.de). Anmeldeschluss: 17.05.2019

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Führungsethik für den Alltag
M/010/19
08.07.2019
Tag
München235,00 EUR

Mitarbeiterführung: Eine buchstäblich „anspruchsvolle" Aufgabe

Wer Mitarbeitende führt, übt Macht aus. Diese Macht ist einerseits notwendig und bedarf andererseits der wachsamen Selbstreflexion: An welchen Werten orientiere ich mich, wenn ich Menschen führe? Welche Ansprüche der Mitarbeitenden an mich als Führungskraft halte ich für berechtigt? Kann ich Antwort geben, wenn ich nach den Gründen meines Führungshandelns gefragt werde – kann ich meine Führung also „ver-antworten"? Und nicht zuletzt: Wie gehe ich damit um, wenn ich im Alltag mit all seinen Begrenzungen nicht allen Ansprüchen der Mitarbeitenden gerecht werden kann? Wie gehe ich mit mir selbst um, wenn ich an Grenzen gerate?

Impulse, Erfahrungsaustausch und Selbstreflexion sollen helfen, das eigene Führungshandeln, kritisch, wachsam, aber auch wohlwollend in den „führungsethischen Blick" zu nehmen.

Zielgruppe: Führungskräfte

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Führen ohne Vorgesetztenfunktion
M/011/19
11.07.2019 - 12.07.2019
Tage
München430,00 EUR

Führen ohne Vorgesetztenfunktion ist in Organisationen heute häufig anzutreffen, insbesondere, wenn stark projektbezogen gearbeitet wird, oder auch, weil schnell auf Veränderungen reagiert werden muss. Wenn Sie – ohne disziplinarische Leitungsbefugnisse - ein Team führen, eine Projektgruppe steuern oder in einer stellvertretenden Führungsfunktion sind, erfordert dies spezielle Führungskompetenzen.

In diesem Seminar werden Sie sich mit den besonderen Anforderungen von informeller Führung auseinandersetzen. Sie lernen unterschiedliche Führungswerkzeuge kennen und reflektieren deren angemessenen Einsatz ohne Vorgesetztenfunktion. Dabei beschäftigen Sie sich intensiv mit Ihrer Rolle, mit den unterschiedlichen Erwartungen Ihres Umfelds an diese Rolle sowie mit den Konflikten, die daraus entstehen können. Ziel ist es, konstruktive Lösungen zu finden für komplexe Situationen.  

Inhalte:

  • Führungsrollen, Rollenerwartungen und Rollenkonflikte
  • Kommunikation & Führung: Gesprächsführung & Spielregeln der Zusammenarbeit
  • Leistung sichern: Ziele, Feedback (loben und kritisieren), Delegation
  • Wie erreiche ich Akzeptanz und Verbindlichkeit in der informellen Leitungsrolle?
  • Wo finde ich Unterstützung & Ressourcen?    

Zielgruppe: Projektleitungen, stellvertretende Leitungen, Fachkräfte mit Führungsaufgaben

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Teams erfolgreich führen
M/012/19
16.07.2019 - 17.07.2019
Tage
München365,00 EUR

Was braucht es für eine gute und effektive Zusammenarbeit im Team? Vielfältige Faktoren beeinflussen die Zusammenarbeit im Team: Welche Ressourcen und Grenzen hat mein Team? Wie kann ich Zusammenhänge und Dynamiken besser verstehen und geeignete Handlungsstrategien entwickeln?
Das Seminar ist speziell darauf ausgerichtet, Maßnahmen kennen zu lernen, wie Sie Ihr Team als Ganzes ansprechen und motivieren können. Nicht der einzelne Mitarbeitende, sondern das Team steht im Fokus.
Durch
•    theoretische Inputs
•    Kennenlernen und Anwenden von Analyseverfahren
•    Kennenlernen und Bewerten von Methoden zur Reflexion mit dem Team
•    praktische Übungen
•    Entwicklung individueller Handlungsstrategien
erhalten Sie die Chance, Ihre Führungskompetenz für Teams gezielt auszubauen.

Zielgruppe: Fachdienstleiter/innen, Einrichtungsleiter/innen, Pflegedienstleitungen und Projektleitungen

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Zielführend handeln in unvorhersehbaren Situationen
M/013/19
22.07.2019 - 23.07.2019
Tage
München485,00 EUR

NEU: Seminar + Einzel-Coaching

Als Führungskraft sind Sie zunehmend gefordert in häufig komplexen Situationen und unter Zeitdruck zielführend zu handeln. Wie gelingt es Ihnen in solchen Momenten, das Steuer in der Hand zu behalten? Wohin steuern Sie dann?

Ziel des Seminars ist es, Ihnen ausgesuchte „Navigations-Instrumente" zur Verfügung zu stellen die Ihnen selbst in kritischen Situationen schnelles und sicheres Handeln ermöglichen.

Mit Hilfe erlebnisaktivierender Methoden aus der Filmdramaturgie und dem Psychodrama:

  • gewinnen Sie Rollenklarheit,
  • erweitern Sie Ihre Fähigkeit zur Eigenregie,
  • steigern Sie Ihre persönlich erlebbare Souveränität auch in zunehmend herausfordernden Situationen,
  • trainieren Sie eingefahrene Situationen anders zu gestalten und
  • mit überraschend neuen Situationen angemessen umzugehen.

Arbeitsbasis sind die ganz subjektiven Erfahrungen aus Ihrem Arbeitsalltag. Wir entwickeln gemeinsam Handlungsschritte, die für Ihre konkrete Fragestellung zielführend weiterhelfen. Parallelen zu Filmhelden erweitern Ihre Perspektive. Theorieinput und persönliches Feedback seitens des Trainers bereichern Ihren Lernprozess.

Inhalte dieses Seminars mit einem anschließenden persönlichen Transfer-Coaching

  • Lernen von Filmhelden: Umgang mit Konsequenzen – Was will ich und was passiert tatsächlich? Sichtung und dramaturgische Analyse von Rollenverhalten am Beispiel ausgewählter Kinofilme.
  • Klärung des eigenen beruflichen Rollenprofils: In welchen Rollen bin ich täglich unterwegs?
  • Erarbeitung konkreter Situationen aus dem eigenen Arbeitsalltag und szenisches Erproben von Handlungsalternativen.
  • Individuelle Ausgestaltung moderner Rollenprofile von Führung.

Zielgruppe: Führungskräfte

Hinweis: Der Termin für das persönliche Transfer-Coaching wird im Anschluss an das Seminar vereinbart.

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Coaching kompakt - Potentiale nutzen lernen
M/014/19
19.09.2019 - 20.09.2019
Tage
München455,00 EUR

Lernen Sie Coaching kennen!

Was genau geschieht beim Coaching? Wie werden Coaching-Prozesse gestaltet? Wie führen Sie lösungsorientierte Gespräche? Welche Rolle haben Sie als Coach?

Coaching hat das Ziel, Potenziale von Mitarbeitenden zu erkennen, zielgerichtet zu nutzen und nachhaltig zu fördern. Statt Probleme zu wälzen, werden Fähigkeiten entwickelt, Selbstverantwortung gestärkt sowie Einzelne und Teams unterstützt, motivierter und kompetenter zu arbeiten.

In diesem Seminar bekommen Sie einen Einblick in systemisches Coaching, entwickeln Ideen zur Gestaltung von interaktiven Coaching-Prozessen, üben Coaching-Tools für die Praxis und entwickeln neue Perspektiven im Führungsalltag.

Zielgruppe: Führungskräfte

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Erfolgreiche Strategien für komplexe Führungssituationen
M/015/19
26.09.2019 - 27.09.2019
Tage
München455,00 EUR

Der Umgang mit kritischen Führungssituationen erfordert Kommunikations- und Verhandlungsgeschick im Umgang mit einzelnen Mitarbeiter/innen, dem Team, Kollegen, der eigenen Führungskraft sowie internen oder externen Verhandlungspartnern.

Im Seminar werden daher unterschiedliche komplexe Führungssituationen, z.B. der Umgang mit Veränderungsprojekten, Konflikten im Team oder das Führen von Verhandlungsgesprächen behandelt. Neben der Gelegenheit zur Reflexion der eigenen Führungsrolle werden mit Hilfe von theoretischen Impulsen zu Gesprächsführung, Verhandlungstheorie und Mitarbeiterführung Lösungsansätze erarbeitet und praktisch eingeübt. Die Teilnehmer/innen haben die Möglichkeit, eigene Praxisfälle einzubringen und Lösungen für weiterführende Fragen zu erarbeiten.

 

Ziele des Seminars:

  • Erwerb von Strategien zum Umgang mit komplexen Führungssituationen in:
    • Konflikten
    • Verhandlungssituationen
    • Veränderungsprozessen
  • Reflexion über die eigene(n) Führungsrolle(n) sowie den damit verbundenen Erwartungen an mich
  • Herstellen von Klarheit über eigene Zielsetzungen sowie unterstützende Netzwerke/ Ressourcen
  • Erarbeiten von Lösungsansätzen für konkrete Situationen aus dem eigenen Führungsalltag/ eigene Praxisfälle
  • Üben und Aufbau von Kommunikations-, Verhandlungs- und Gesprächstechniken für diverse komplexe Führungssituationen

Methoden des Seminars:

  • Präsentation von Theorieinputs
  • Moderierte Diskussion
  • Individuelle Reflexionsübungen
  • Kleingruppen- und Partnerarbeit
  • Instruierte Rollenspiele und Bearbeitung von Praxisfällen
  • Gruppencoaching und kollegiale Beratung

Zielgruppe: erfahrene Führungskräfte, die seit mindestens 4 Jahren in einer Führungsposition sind

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Prozessmanagement in sozialen Organisationen
M/016/19
11.10.2019
Tag
München275,00 EUR

Abläufe der Zusammenarbeit klären, gestalten und optimieren

Die tägliche Zusammenarbeit folgt häufig Abläufen, die gewachsen und nicht aufgezeichnet sind. Neue Aufgaben, Veränderungen in der Gesamtorganisation oder Personalwechsel fordern und ermöglichen, Prozesse neu und effektiv zu gestalten.

Das Seminar vermittelt die Brown Paper Methode, ein einfach anzuwendendes Vorgehen zur Analyse von Prozessen. Sie ermöglicht die Verbesserung einfacher Arbeitsabläufe, kann aber auch zur Optimierung der kompletten Prozesslandschaft einer Organisation verwendet werden. Anhand leicht nachvollziehbarer Beispiele werden die Grundlagen der Methode erläutert und die Teilnehmenden erhalten praktische Hinweise zur Umsetzung, die einen zügigen Transfer in den eigenen Arbeitsalltag ermöglichen. Gerne können Teilnehmende aktuelle Fälle aus ihrer Praxis einbringen.

Darüber hinaus vermittelt das Seminar wesentliche Elemente des Prozessmanagements, wie Prozesslandschaften, Schnittstellen, Prozessebenen und Verantwortlichkeitsmatrizen.

Dieses Handwerkszeug hilft dabei, die Zusammenarbeit zu verbessern und neu zu organisieren. Es schafft Transparenz, erleichtert die Einarbeitung neuer Mitarbeiter/innen und zeigt wichtige Optimierungspotenziale auf.

Zielgruppe: Führungskräfte und Projektleitungen 

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Situative Mitarbeiterführung und Personalentwicklung
M/017/19
14.10.2019 - 25.11.2019
Tage
München525,00 EUR

Engagierte und kompetente Mitarbeiter/innen sind die Basis für eine erfolgreiche Arbeit jeder Organisation. Sie zu halten und weiter zu entwickeln ist eine zentrale Aufgabe von Führungskräften. Sie tragen Sorge dafür, dass die Ziele erreicht werden, die Leistungsmotivation der Mitarbeitenden und des Teams erhalten bleibt und die individuelle Situation der Mitarbeitenden Berücksichtigung findet.

Die Teilnehmenden lernen Faktoren und Elemente der Mitarbeiterbindung und des Situativen Führens kennen. Sie üben das "Motivierende Mitarbeitergespräch" als Personalentwicklungsmaßnahme und sie eignen sich das nötige Handwerkszeug an, wie schwierige Mitarbeitergespräche erfolgreich gemeistert werden können.

Anhand eigener Praxisfälle erarbeiten die Teilnehmenden einen individuellen Fahrplan für ihren Fall, den sie im Anschluss an das Seminar umsetzen. Beim gemeinsamen Coachingtag findet eine Nachreflexion statt.

Der Kurs hat folgende Inhalte:

  • Faktoren und Instrumente der Mitarbeiterbindung
  • Analyse der Mitarbeiterstruktur
  • Elemente aus dem Situativen Führen und der Motivationstheorie
  • Personalentwicklungsgespräch und die Rolle der Führungskraft bei der Personalentwicklung
  • Kommunikation und Konfliktlösungsstrategien im Mitarbeitergespräch
  • Der eigene Praxisfall: planen – umsetzen – auswerten

Zielgruppe: Führungskräfte

Hinweis: Das Training ist nur als Block (Teil I und II) zu belegen. Einzelbuchungen sind nicht möglich.

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Konfliktmanagement als Führungsaufgabe
M/018/19
23.10.2019 - 24.10.2019
Tage
München455,00 EUR
Konflikte können überall dort entstehen, wo Menschen miteinander zu tun haben. Im Berufsalltag kosten ungelöste Konfliktsituationen oft viel Energie, sie belasten emotional und können produktive Zusammenarbeit behindern. Gerade in herausfordernden Arbeitskontexten ist es aber oft schwierig, Konflikte zu thematisieren. Für Führungskräfte ist es deshalb eine wichtige Aufgabe, Konflikte zu erkennen, diese anzusprechen und konstruktive Lösungswege mit den Mitarbeitenden einzuschlagen: Damit statt dicker Luft wieder ein entspanntes Arbeitsklima im Team möglich ist.

Seminarinhalte:

  • Konfliktarten und Konfliktlösungen: Merkmale und Diagnostik
  • Konfliktdynamik und Eskalationsstufen
  • Chancen von Konflikten
  • Persönliche Konfliktstile
  • Konfliktgespräche souverän führen
  • Als Führungskraft konstruktiv intervenieren bei Konflikten
  • Methoden zur Lösung von Konflikten

Ziele: Ziel des Seminars ist es, dass die Teilnehmer/innen ihre Wahrnehmung für Konflikte schärfen, Konflikte frühzeitig erkennen sowie Methoden zur konstruktiven Konfliktlösung kennen und diese in ihrer Rolle als Führungskraft erproben.  

Methoden: Trainerinput, Selbstreflexionen, Gruppenarbeit, praktische Übungen; intensiver Praxisbezug durch Fallbeispiele aus dem Arbeitsalltag der Teilnehmer/innen.  

Zielgruppe: Führungskräfte

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Vom Rudern zum Segeln - Strategisches Veränderungsmanagement
M/019/19
05.11.2019 - 06.11.2019
Tage
München455,00 EUR

In Zeiten des schnellen Wandels hängt der Erfolg von Organisationen von zwei Dingen ab:

  • gelingt es, ein passendes Bild von der eigenen Zukunft zu entwickeln und
  • gelingt es, die Veränderungsfähigkeit der eigenen Organisation zu steigern.

Dies ist eine besondere Herausforderung für Führungskräfte und für alle Mitarbeiter/innen der Organisation. Es gilt den Spagat zu meistern, zwischen der Bereitschaft, die eigene Organisation immer wieder umzubauen und der Fähigkeit, gleichzeitig auf Ressourcen und die Belastungsgrenzen der Mitarbeiter/innen zu achten.

Das Seminar hat das Ziel, die grundlegenden Inhalte und Ansätze eines strategisch-orientierten Veränderungsmanagements zu vermitteln. Auf der Grundlage dieser Konzepte lernen Sie, Szenarien zu entwickeln, mit Veränderungsdynamiken umzugehen und dabei vorhandene Ressourcen optimal zu nutzen.

Inhalte:

  • Konzeptansatz: strategisch-orientiertes Veränderungsmanagement
  • Szenario-Technik
  • Mitarbeiterführung in Zeiten des permanenten Wandels
  • Konflikte und Gestaltungsgrenzen in Veränderungsprozessen
  • Umgang mit der Ressource "Zeit"
  • Rollen und Verantwortung von Führung

Hinweis: Die Teilnehmer/innen können für den Praxisbezug konkret anstehende Veränderungsvorhaben aus dem jeweiligen Tätigkeitsfeld im Seminar einbringen.

Zielgruppe: Führungskräfte

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Einführungsseminar für alle neuen Mitarbeiter/innen mit Pers
M/408/19
13.11.2019 - 14.11.2019
Tage
München310,00 EUR

Vertiefende Einführung in die Organisation des Caritasverbandes

Schwerpunkte:

  • Aufgaben und Ziele
  • Führungssystem: Führung durch Zielvereinbarung, Führungsleitlinien
  • Spitzenverband / Trägerverband
  • Geschäftsverteilung und Arbeitsfelder
  •  Personalentwicklung
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Controlling
  • Informationstechnologien
  • Arbeitsvertragliche Richtlinien
  • Mitarbeitervertretungsordnung
  • Erfahrungsaustausch
 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Resilienz – Erfolgsstrategien für den Führungsalltag
M/020/19
26.11.2019 - 27.11.2019
Tage
München455,00 EUR
Die Herausforderungen im Führungsalltag nehmen zu. Immer mehr soll in kürzerer Zeit mit weniger Ressourcen erarbeitet werden. Die Informationsflut überschwemmt uns, der Zeit- und Termindruck wächst ständig und Vorgesetzte, Mitarbeiter und Klienten fordern uns oft auch emotional heraus. Veränderungen und Umbrüche in der Organisation erfordern Flexibilität und schnelles Umdenken.

Wie kann es uns im Berufsalltag trotzdem gelingen, langfristig leistungsfähig, gesund und zufrieden zu sein? Welche Denk- und Verhaltensstrategien helfen uns, bewusste Entscheidungen zu treffen und handlungsfähig zu bleiben?

Als „Resilienz“ bezeichnet man die Fähigkeit, ungewisse Situationen und Krisen nicht nur „in den Griff“ zu bekommen, sondern im besten Fall gestärkt aus ihnen hervorzugehen.
Resilienz befähigt uns dazu, lösungsorientiert zu denken und unsere Handlungsspielräume zu nutzen. Dadurch baut sich Vertrauen in die eigene Selbstwirksamkeit auf.

Ziele:
  • Verantwortungsvoll mich selbst führen
  • Persönliche Ressourcen entdecken
  • Stressoren erkennen und Belastungen besser bewältigen
  • Entscheidungen treffen und mit Ambivalenzen gut umgehen
  • Grenzen setzen und klar kommunizieren
  • Persönliches Energiemanagement optimieren
  • Handlungsspielräume nutzen
  • Achtsame Tagesgestaltung
  • Investitionsverhalten überprüfen und Balance halten
  • Ziele setzen und Gewohnheiten finden
Methoden:
  • Trainerinputs (griffige Modelle, Strategien und Methoden)
  • Fallbeispiele und Fallbesprechungen
  • Interaktive Übungen
  • Kollegiale Beratung, Gruppen- /Einzelcoaching
  • Transfer in den persönlichen Berufsalltag
Zielgruppe:     Führungskräfte
 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Projektmanagement - Methode, Realitäten, Training
M/021/19
09.12.2019 - 11.12.2019
Tage
München595,00 EUR

Immer häufiger werden innovative und komplexe Aufgaben als Projekte umgesetzt. Das Gelingen von Projekten hängt davon ab, wie aus unterschiedlichen Interessen ein gemeinsames Zielverständnis wächst, wie neue Ideen sich mit bewährten Vorgehensweisen verbinden und wie sich das kreative und fachliche Potenzial des Projektteams für eine erfolgreiche Bewältigung des Projektes entfalten kann.

Ziel des Seminars ist es, Selbstverständnis und Methodik von Projektmanagement zu vermitteln, grundlegende sowie vertiefende Werkzeuge und Instrumente aufzuzeigen und dies anhand praktischer Beispiele der Teilnehmenden einzuüben, anzuwenden und zu intensivieren.

Inhalte:

  • Auseinandersetzung mit dem Grundverständnis des Projektmanagements
  • Merkmale eines Projektes
  • Phasen des Projektmanagements und Handlungsschritte in den jeweiligen Phasen
  • Integration eines Projektes in die Tagesarbeit und in die Organisation
  • Rollenverständnis und Aufgaben der Projektbeteiligten: Auftraggeber, Projektleitung, Projektteam, andere vom Projekt betroffene Personen und Bereiche
  • Die Bedeutung von Zielen für die Projektarbeit
  • Krisen- und Risikomanagement in Projekten
  • Projekte erfolgreich aufsetzen und starten
  • Zusammenarbeit und Führung im Projektteam
  • Projekte themen-, gruppen-, termin- und ressourcenorientiert planen, steuern und überprüfen
  • Projektcontrolling und Projektevaluation
  • Projektmarketing und Projektdokumentation

Die Schwerpunkte der Seminarinhalte ergeben sich aufgrund der spezifischen Interessen der Seminargruppe.

Zielgruppe: Führungskräfte und Projektleitungen

 <<


Weitere Details anzeigen und anmelden...
Seite  1  von 2
Gehe zu Seite
Datensätze pro Seite  (26 Datensätze insgesamt)
Startseite | Mein Weiterbildungsportal | Mein Konto | FAQ - Häufig gestellte Fragen | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutz

 Seite drucken